Kiening Genealogie - Datensammlung

für die Landkreise München, Fürstenfeldbruck, Dachau, Freising, Friedberg, und Pfarrei Hahnbach/Oberpfalz

Copyright

(C) 2001 Josef Kiening, München ( Ergänzungen in monatlichen Abständen )

Verfasser und Mitarbeiter

Diese Datensammlung kann mit Angabe der Quelle ("Josef Kiening www.genealogie-kiening.de und Datum der Kopie") für private Zwecke, insbesondere zur Erstellung privater Ahnentafeln, Familiengeschichten etc. verwendet werden, zum Beispiel durch Auszüge, seitenweises Ausdrucken oder Kopieren.

Da Internet-Veröffentlichungen laufend geändert werden können und von dieser Datensammlung monatlich eine neue Version erscheint, ist es zweckmäßig, zu notieren, wann die Kopie angefertigt wurde.

Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet, auch nicht die Erstellung von Ahnentafeln gegen Entgelt.

Bei Veröffentlichungen unter Verwendung meiner Daten bitte ich um ein Belegexemplar.  Veröffentlichte Kopien ohne Urheberangabe werden mit allen juristischen Mitteln verfolgt. Die Kopie eines ganzes Kapitels oder eine Abschrift aller Häuser eines Ortes ist kein Zitat. Bei Veröffentlichung bestehe ich darauf, als Verfasser genannt zu werden. Eine Fußnote als Quellenangabe genügt nicht.

Es ist besser, meine Daten nur als Suchhilfe in den Original-Archivalien zu benützen. Die Originale enthalten weit mehr Details, als hier veröffentlicht werden konnten und lohnen den Arbeitsaufwand auf jeden Fall. Zu diesem Zweck habe ich stets das Quellendatum angegeben.

Warnung an alle Abschreiber: Meine Daten haben einen speziellen Nestgeruch, der durch Abschreiben nicht beseitigt werden kann. Ich erkenne Abschriften meiner Daten sofort, egal in welcher Form sie dargeboten werden.

Ergänzung April 2011:

Es ist ganz einfach, aus meinen 100000 Seiten etwa 100 zu kopieren. Einen Internet-Text braucht man weder abschreiben, noch fotokopieren, sondern bekommt ihn  sofort im Textdatenformat. Nehmen  Sie einen mittelgroßen Ort, und kopieren Sie dazu noch einiges aus den Erläuterungstexten. Wenn Sie eine andere Schrift und etwas Farbe einzustellen  ist schnell ein Buch mit einigen hundert Seiten fertig.

Falls Sie gute Beziehungen haben, bekommen Sie vielleicht sogar einen Doktortitel dafür. Ob eine Arbeit  wissenschaftlich ist, kann man  an ihren Fußnoten erkennen. Deshalb sollten Sie dazu meine Quellenangaben in Fußnoten umwandeln.

Als Beispiel eine Seite aus einem Plagiat, 1 zu 1  aus meinen Daten kopiert und aufgeschönt:
 Plagiat

-------------------------------------------------------------
(C) Josef Kiening, zum Anfang www.genealogie-kiening.de